Überschrift

A-Jugend gewinnt 4:0 gegen Husumer SV II

Das vorletzte Spiel bestritten wir gegen die Reserve des Husumer SV, die bis dato lediglich

drei Punkte auf dem Konto hatte. Zuerst kamen die Spieler zum Einsatz, die in der Saison noch nicht oft in der Startformation standen. Und so machten Naoufel und Hazem Bouzouidja, Finn Bichmann und Timo Nissen ihre Aufgaben gut. Bjarne Fiege hatte in der 3. Min. die erste gute Gelegenheit und Markus Zemke setzte sich in der 13. Min. gut durch, sein Pass in die Mitte wurde jedoch abgefangen. In der 16. Min. setzte Timo Nissen sich über rechts gut durch und bediente Elias Weczerek, der keine Mühe hatte zum 1:0 einzuschieben.

Das 2:0 in der 32. Min. erzielte Kapitän Bjarne Fiege, nachdem er vorher gut von Arne Tüchsen angespielt wurde. Danach musste Markus verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Henrik Dethlefsen ins Spiel. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff fiel dann noch das 3:0 durch Elias, der nach einem feinen Lupfer von Arne aus halbrechter Position ins lange Eck schoss.

Zu Wiederbeginn kamen Brian Littmann und Tim Eggers zum Einsatz. Das Spiel wirkte jetzt zäher und Chancen waren Mangelware. So mussten wir bis zur 67. Min. warten, ehe Bjarne wieder auf Pass von Timo den 4:0 Entstand erzielte.

Das war eher eine Pflichtaufgabe, denn ein ansehnliches Spiel. Melf Feddersen und Henrik Boennen fehlten, sodass Umstellungen den Spielfluss hemmten.

Beste Spieler: Torge Köller und Elias Weczerek

(FS)

A-Jugend siegt 8:0 bei Frisia II

Am Sonntag, den 10. Mai fuhren wir zum Spiel nach Maasbüll gegen die Schleswig-Holstein-Liga-Reserve von Frisia 03. Die Partie war ungewöhnlich, zumal wir gegen eine 9-er Mannschaft antraten, die auf Großfeld spielt. Wir legten gegen eine schwache Heimelf gleich gut los und so war es Arne Tüchsen, der in der 4. Min. den Torreigen eröffnete. Henrik Boennen erhöhte bereits zwei Minuten später auf 2:0. Brian Littmann (mit 3 Vorlagen der beste Vorbereiter)  trug sich in der 12. Min. in die Torschützenliste ein. Auch Markus Zemke durfte treffen, nachdem er in der 17. Min. nach einem Pass von Arne verwandelte. Das schönste Tor des Tages erzielte Arne, der einen sehenswerten Lupfer von Hannes aufnahm und einschoss (36.) Bereits in der 30. Min. wechselten wir vier mal durch, sodass alle zu ihrem Einsatz kamen.

Im zweiten Abschnitt agierten wir dann zu umständlich und pomadig und kamen erst in der 57. Min. zum 6:0 durch Elias Weczerek.  Nach mehreren unglücklichen Anläufen erzielte schließlich auch Mannschaftskapitän Bjarne Fiege sein Tor zum 7:0 in der 84. Min. Elias mit seinem 2. Tor in der Schlussminute rundete das Ergebnis ab, dass höher hätte ausfallen müssen.

(FS)

A-Jugend verliert mit 2:4 beim Tabellenführer

Mit einer 2:4 Niederlage mussten wir die Heimreise vom Tabellenführer Obere Arlau aus Löwenstedt antreten. Dabei schien am Ende mehr drin gewesen zu sein, fiel das vierte Tor der Gastgeber doch erst in der 92. Min. Die SG zeigte in Abschnitt 1 die reifere Spielanlage. Die erste Großchance konnten wir aber durch Henrik Dethlefsen verbuchen (17.), ehe die SG in der 30. Min. mit 1:0 in Führung ging. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff hatte Elias Weczerek die Möglichkeit zum Ausgleich, verzog aber nach einem genauen Pass von Hannes Paschen nur knapp.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ging das Geschehen hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. In einer Schwächephase fingen wir die Tore 2 (Schuss von halblinks, 59.) und 3 (Foulelfmeter, 60.), rappelten uns aber wieder auf und erzielten in der 66. Min. das 1:3 durch einen von Hannes verwandelten Elfmeter (Foul an Arne Tüchsen). Jetzt waren wir besser, jedoch vermochte Bjarne Fiege in der 84. Min. das Tor aus bester Position nicht zu treffen. Arne schoss uns in der 90. Min. auf 2:3 heran, Melf Feddersen hatte zuvor klug gepasst. Leider waren wir in der 92. Min. nicht voll da und kassierten noch das 2:4.

Beste Spieler: geschlossene Mannschaftsleistung

(FS)

Gut gespielt und wieder keine Punkte

Unsere A-Jugend konnte am Sonntag trotz gutem Spiel gegen die Gäste aus Eiderstedt am Ende leider wieder keine Punkte auf der Habenseite verbuchen. Die erste Halbzeit war ausgeglichen mit leichtem Übergewicht für die Gäste und so mußten wir in der 29. Min. das 0:1 hinnehmen. Bei einem zentralen Freistoß aus 22 Meter rutschte Hauke Carstensen das Leder unter die Arme durch ins Netz. Wir hatten Chancen durch Arne Tychsen, aber seine Schüsse aus der Distanz waren eher harmlos.

Im zweiten Abschnitt konnte die SG in der 52. Min. den ersten Schuss knapp neben das Tor setzen und in der 57. Min. stand es plötzlich 0:2 durch einen Treffer ihres stärksten Spielers. Wir steckten keinesfalls auf und zeigten tolle Moral und schon in der 65. Min. konnte Arne mit einem fulminanten Schuss verkürzen. Henrik Dethlefsen hatte stark vorbereitet. In der 75. Min hatten wir Glück bei einem Lattentreffer und zwei Minuten später kam Elias Weczerek frei zum Kopfball, zielte jedoch 10 cm neben den Pfosten. Weitere gute Möglichkeiten durch Melf Feddersen (90.) und Hannes Paschen (85.)führten leider auch nicht zum Erfolg.

Beste Spieler: Hannes Paschen, Henrik Dethlefsen

Gegen Rantrum unterlegen

Trotz engagierter Leistung im Heimspiel konnten wir keinen Punkt für uns verbuchen. Im ersten Abschnitt waren die Gäste aus Rantrum stärker und gingen folgerichtig in der 24. Min. durch einen Kopfball nach langer Flanke mit 1:0 in Führung. Danach hatten wir mehrmals durch Markus Zemke die Gelegenheit zum Ausgleich, aber seine Schüsse gingen jeweils knapp am Pfosten vorbei.

In Halbzeit zwei spielten wir nur noch auf das Tor der Gäste. Wir stellten um und brachten einen Stürmer mehr und schnürten dadurch Rantrum förmlich ein. Dabei hatten Bjarne Fiege, Markus Zemke und Henrik Dethlefsen noch die besten Gelegenheiten. Der Gegner schwächte sich durch eine Rote Karte, sodass wir schließlich noch einen dritten Angreifer bringen konnten. Aber die Angriffe waren zu planlos und die Hereingaben waren zu unplatziert, ungenau oder gingen kläglich ins Nichts. Trainer Frank Schollek: „Ich denke, wir hätten noch eine Stunde weiter spielen können, wir hätten an diesem Tag keinen Treffer mehr erzielt!“

Beste Spieler: Brian, Torge, Melf

A-Jugend reist leider ohne Punkte aus Tönning zurück

Trotz einer guten Leistung, vor allem in der 1. Halbzeit, mussten wir die Heimreise ohne Punkte antreten. Die ersten 25 Minuten ging das Geschehen hin und her, war aber vor allem durch Taktik geprägt und zeigte wenig Torgelegenheiten. Mit fortlaufender Spieldauer nahmen wir mehr und mehr das Heft in die Hand. Immer wieder konnten wir Konter starten, die jedoch alle zu überhastet oder durch ungenaue Pässe vertändelt wurden. Die Gastgeber kamen fast gar nicht mehr über die Mittellinie und wir vermochten das Leder nicht im Tor unterbringen.

Im zweiten Abschnitt ging es so weiter und Bjarne Fiege war es vorbehalten in der 50. Min. das 1:0 zu erzielen, nachdem Henrik Boennen ihm den Ball exakt in den Lauf gespielt hatte.

Das war es dann auch schon mit der Herrlichkeit. Mit dem Führungstreffer stellten wir das Spielen und Kämpfen ein. Bereits in der 52. Min. musste Melf-Lewe Feddersen Kopf und Kragen riskieren, um den Ball akrobatisch von der Torlinie zu kicken. In der 60. Minute erzielte die SG TOW schließlich den Ausgleich, der aus sehr spitzem Winkel nicht unvermeidbar schien. Wieder einmal bekamen wir den Ball nicht klar aus der Gefahrenzone. Zwar schoss Bjarne in der 62. Min. noch einmal knapp am gegnerischen Kasten vorbei, aber nur zwei Minuten später musste Hauke Carstensen im Tor einen Ball aus dem Winkel pflücken. Wir standen jetzt nur noch hinten drin, der Gastgeber gewann nahezu alle Zweikämpfe und nach vorne lief nicht mehr viel zusammen. In der 70. Min.war es dann so weit: Durch einem Schuss aus 18 Metern in den Winkel gewannen die Platzherren das Spiel, weil sie es mehr wollten und bissiger in den Zweikämpfen waren.

(FS)

 

Beste Spieler: Hauke, Torge, Melf

Im Testspiel knapp gegen Verbandsligisten gescheitert

Das Freundschaftsspiel gegen die SG Mittelangeln entwickelte sich zu einem guten Test. Anfangs zogen wir uns weit zurück, um erst einmal die Stärke des Gegners auszuloten. So stand die Defensive sicher und ließ wenig zu. Bei zwei Ecken hatten wir etwas Glück, dass die Kopfbälle neben das Tor gingen. Wir selbst kamen nur gelegentlich vor das gegnerische Tor. Völlig überraschend viel dann das 1:0. Henrik Dethlefsen setzte sich stark auf seiner rechten Seite durch und vollendete seinen Lauf mit dem Führungstreffer. Die Gäste aus der Verbandsliga zeigten sich geschockt und brachten bis zur Halbzeit nichts Gescheites mehr zu Stande.  Wir wurden jetzt mutiger und als  Elias Weczerek auf der linken Seite steil geschickt wurde, konnte er nur durch ein Foul des Torhüters vor dem Torerfolg gestört werden. Den fälligen Strafstoß setzte Henrik Boennen leider neben das Tor.

Nach dem Wechsel agierten die Gäste wesentlich druckvoller und wir verloren teilweise die Ordnung. Vor allem über unsere linke Seite wurden die Angriffe der Angeliter vorgetragen und so fiel schließlich der Ausgleich in der 60. Min. durch einen Pass in die Mitte, den wir nicht wegschlagen konnten. Wir waren unbeeindruckt und hatten hochkarätige Möglichkeiten. Allein Hannes Paschen lief zwei Mal alleine auf des Gegners Tor zu, schaffte es aber nicht, den Ball in diesem unter zu bringen. Und auch Bleik Henningsen und Hazem

Bouzouidja vergaben beste Chancen zur Ergebnisverbesserung. So kam es wie es kommen musste, in der 88. Min. traf der Gast aus dem Gewühl zum 2:1 Siegtreffer.

Alles in allem eine sehr couragierte Vorstellung unserer A-Jugend, fehlten doch Spieler  wie Markus Zemke, Bjarne Fiege, Finn Bichmann und Arne Tüchsen nach Krankheit und Verletzung.

(FS)

A-Jugend startet mit Auswärtssieg:

SG Langenhorn/Enge - TSV Süderlügum u.U. 1:3 (1:1)

Hoch motiviert fuhren wir am Samstag nach Enge zu unserem ersten Pflichtspiel in diesem Jahr. Alle Mann waren an Bord, nur Arne, Tim und Bleik waren noch nicht einsatzbereit.

Auf schwierigem Geläuf spielten wir in der ersten Halbzeit gegen den starken Wind und mussten anfangs den Gastgebern das Spiel überlassen. Aber die SG zeigte sich ziemlich harmlos und so konnten wir gleich den ersten Konter zur 1:0 Führung nutzen. Timo Nissen wurde über rechts schön freigespielt und flankte in die Mitte auf Markus Zemke, der sich stark durchsetzte und einschob (11.). Jetzt wurden die Gastgeber besser und stellten uns vor einige Probleme, wobei sich unsere Defensivabteilung ein ums andere Mal unsicher zeigte. So führte in der 25. Min. eine Ecke zum Ausgleich, nachdem Finn über den flach getretenen Ball schlug und dieser vor dem Tor seinen Abnehmer fand. Nur zwei Minuten später hatte Markus die erneute Führung auf dem Fuß, zielte jedoch knapp daneben. Die SG L.-E. machte weiter Druck, wir aber konnten diese Drangphase gegen den heftiger werdenden Wind mit etwas Glück und Hauke Carstensen im Tor überstehen.

Nach dem Pausentee wendete sich das Spiel zu unseren Gunsten, auch durch die Unterstützung des Windes.

Schon in der 51. Min. war es Hannes Paschen, der nach einer Ecke von Henrik Boennen am langen Pfosten stand und ungehindert zum 2:1 einschießen konnte. Weitere Möglichkeiten durch Markus (55.) und Henrik konnten nicht genutzt werden. Aber auch der Gegner war weiterhin eher harmlos. So dauerte es bis zur 70. Min., ehe Markus Bjarne Iwersen im Strafraum anspielte, dieser seinen Gegenspieler und Torwart gekonnt ausspielte und sicher vollendete.

Drei Minuten danach hatten die Gastgeber noch einmal die Gelegenheit zum Anschluss-treffer, aber Hauke konnte den Kopfball aus der Nahdistanz sicher festhalten.

So blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 3:1 Erfolg auf schwierigem Boden und starkem Wind und einem Gegner, der eine starke Defensive besaß. Eine gute mannschaftliche Leistung, bei der noch einiges zu verbessern ist.

(FS)

 

Beste Spieler: Markus Zemke, Henrik B., Torge Christian Koeller

Remis im Testspiel gegen SG LAL

Die A-Jugend startete ebenfalls gut in die Vorbereitung. Obwohl die Mannschaft gegen den Verbandsligisten der SG Ladelund/Achtrup/Leck zwischenzeitlich mit 1:3 zurücklag, konnte sie noch ein achtbares Remis (3:3 Endstand) erreichen!

Die Treffer für unsere Farben erzielten Markus Zemke (2) und Hannes Paschen.